Piano Logo Piano Logo
DEUTSCH | ENGLISH
Archiv

Vienna Young Pianists 2010
27. Juli – 6. August

Klavier Meisterkurse

Masahi Katayama
Jean Müller
Susanna Spaemann

Workshops

Berthold Foeger Jazzpiano
Jorge Sánchez-Chiong Improvisierwerkstatt
Günther Zerbes Atem und Stimme für Pianisten

 

Preise

Robert-Schumann-Preis

gestiftet von der Robert-Schumann-Gesellschaft Zwickau/Deutschland
€ 300,- und ein Klavierabend in Zwickau

Frédéric-Chopin-Preis

gestiftet von der Vereinigung Young Pianists Worlswide/Österreich
€ 300,-

 

Dozententeam
Masahi Katayama

MASAHI KATAYAMA Japan

Der Klaviervirtuose ist Spezialist in der Interpretation russischer Klaviermusik. Als gefragter Pädagoge leitet er eine Klavierklasse an der Universität der Künste in Osaka/Japan.

Der erfolgreiche Pianist wurde in Japan geboren. Er studierte Klavier an der Hochschule für Musik und darstellende Kunst „Mozarteum“ in Salzburg, setzte sein Studium am Moskauer Tschaikowsky-Konservatorium fort und absolvierte außerdem an der Hochschule für Musik und Theater in Hannover. Der Klaviervirtuose ist Preisträger internationaler Wettbewerbe wie „Citta di Senigallia“, „F. Busoni“ (Bozen) und „Marguerite Long“ (Paris). Mehr als 50 Solokonzerte pro Jahr sowie zahlreiche CD-Produktionen (u. a. Skrjabin und Mussorgsky) dokumentieren das künstlerische Schaffen Masahi Katayamas. Neben seiner pianistischen Tätigkeit ist Masahi Katayama auch ein gefragter Pädagoge. Zunächst Assistent des berühmten Pianisten Andrei Gavrilov an der Musikhochschule Hannover, leitet Masahi Katayama heute eine Klavierklasse an der Universität der Künste in Osaka/Japan. Außerdem wird er häufig zu Meisterkursen im In-und Ausland eingeladen.
> zurück

Jean Müller

JEAN MULLER Luxemburg

Jean Muller wurde 1979 in Luxemburg geboren. Im Alter von 6 Jahren begann er Klavier zu spielen. Seine Studien führten ihn nach Riga, Brüssel, Paris und München. Zu seinen Lehrern zählen, neben seinem Vater, Evgeni Moguilevski, Eugen Indjic, Gerhard Oppitz und Michael Schäfer. Meisterkurse besuchte er u. a. bei Anne Queffélec und Leon Fleischer.

Seit 1994 wurden Muller zahlreiche Auszeichungen und Preise verliehen, so z. B. erste Preise bei den Wettbewerben „Concours Jean Françaix“( Arcachon) und „Concours Poulenc“ (Limoges). Er ist auch Preisträger bei der „Tribune Internationale des Jeunes Interprètes“ (UNESCO). Jean Muller konzertiert in internationalen Konzerthäusern wie Megaron Athen, Forbidden City Concert Hall Beijing, Philharmonie Luxemburg, Luzern, Arsenal Metz, Philharmonie München, Salle Cortot Paris, Liederhalle Stuttgart sowie bei internationalen Festivals (Festival Echternach, Festival A*Devantgarde Munich, Festival de Saintes, KotorArt, Incontri pianistica di Cosenza, Piano Texas). Als Solist tritt er mit namhaften Orchestern wie den Münchner Symphonikern, dem Bayerischen Staatsorchester, dem Orchestre Philharmonique du Luxembourg und den Solistes Européens Luxembourg auf. Highlights in seinem Repertoire sind die 32 Klaviersonaten von L. v. Beethoven, die er kürzlich in Luxemburg erstmals aufführte. Jean Muller leitet eine Klavierklasse am Konservatorium in Luxemburg.
> zurück

Susanna Spaemann

SUSANNA SPAEMANN Germany/Austria

Die vielseitige Pianistin und erfahrene Klavierpädagogin legt besonderen Wert auf die Individualität jedes einzelnen jungen Musikers. Sie ist künstlerische Leiterin der "Vienna Young Pianists".

Ihre pianistische Ausbildung erhielt die gebürtige Deutsche und Wahlösterreicherin an der Musikhochschule "Mozarteum" in Salzburg u. a. bei Anton Czizek. Weitere künstlerische und pädagogische Impulse erhielt sie an der Universität für Musik und darstellende Kunst in Wien bei Harald Ossberger und Klára Harrer-Baranyi. Susanna Spaemann tritt häufig als Kammermusikerin und Liedbegleiterin, aber auch gerne im Klavierduo mit ihrem Mann Stephan Möller auf. Konzertreisen führen sie durch Europa, nach Japan und in die USA. Seit 2000 lehrt Susanna Spaemann am Konservatorium Prayner für Musik und dramatische Kunst in Wien. Als gefragte Pädagogin junger Nachwuchstalente wird sie häufig zu Meisterkursen und als Jurorin bei Wettbewerben eingeladen. Unter Ihren Schülern befinden sich Preisträger nationaler und internationaler Wettbewerbe. Susanna Spaemann ist künstlerische Leiterin der von ihr gegründeten Meisterkurse "Vienna Young Pianists".
> zurück

Berthold Foeger

BERTHOLD FOEGER Austria

Der prominente Wiener Jazzpianist bietet einen unkonventionellen Zugang zum freien Umgang mit dem Tasteninstrument. Er versteht es hervorragend, junge Musiker zu begeistern.

Geboren 1970 in Oberösterreich, erhielt Berthold Foeger frühzeitig klassischen Klavierunterricht. Er studierte Jazzklavier am Vienna Konservatorium bei Harald Gansberger. Zahlreiche Auftritte mit "Half an Octet", "Acoustic Jazz Trio", "Berthold Foeger Trio", "Flauto di Jazz" und als Solist markieren seine Laufbahn. Seine Auftritte reichen von Jazzensembles bis hin zur Zusammenarbeit mit Kabarettisten und Schauspielern wie z.B. Robert Kolar. Ebenso erfolgreich ist Foeger als Bühnenautor u. a. für das Graumanntheater, das Kabarett Simpl und das Ensemble des Theaters "Kulisse". Er ist Gründungsmitglied des Kabarettensembles "Heilbutt & Rosen". Seit 2001 leitet Berthold Foeger eine Jazzklavierklasser am Prayner Konservatorium in Wien, seit 2003 unterrichtet er auch am Vienna Konservatorium.
> zurück

Jorge Sanchez-Chiong

JORGE SÁNCHEZ-CHIONG Venezuela/Austria

Der erfolgreiche venezolanische Komponist führt uns auf einen Streifzug durch die Vielfalt der musikalischen Stilrichtungen unserer Zeit. Wer sich mit ihm auf diese Reise begibt, wird zum eigenen Erforschen verborgener Aspekte der Musik angeregt.

Der gebürtige Venezolaner ist derzeit einer der führenden zeitgenössischen Komponisten in Österreich. Sánchez-Chiong studierte Komposition an der Universität für Musik und darstellende Kunst in Wien bei F. Burt und M. Jarrell. Viele seiner Kompositionen sind im Auftrag der wichtigsten Festivals für Neue Musik entstanden und wurden von renommierten Solisten, Ensembles und Orchestern in Europa, Asien, Amerika und Australien aufgeführt. Als Turntable-Künstler ist er mit zahlreichen Interpreten der internationalen Improvisationsszene, aber auch als Solist von Ensembles und Orchestern aufgetreten. Seine Arbeiten setzen sich in den Bereichen Theater, Klanginstallation, Tanzperformance und Videokunst fort. Seit 1997 arbeitet Jorge Sánchez-Chiong auch intensiv mit Kindern und Jugendlichen im Rahmen von Workshops für Improvisation und zeitgenössische Musik.
> zurück

Günther Zerbes

GÜNTHER ZERBES Austria

Der efahrene Pädagoge und Sänger legt besonderen Wert auf eine ganzheitliche Auffassung vom Singen, das nicht nur als Transport von Tönen nach außen betrachtet werden soll, sondern als Selbsterfahrung und ständige Selbsterweiterung des Musikers.

Günther Zerbes wurde am 21. 02. 1964 in Wien geboren. Medizin- und Gesangsstudium an der Universität Wien und Hochschule für Muisk und darstellende Kunst Wien bei Prof. Adelheid Schmid und Prof. Rolf Sartorius, Günther Zerbes ist Chorsänger, zunächst im Wiener Madrigalchor, seit 1990 im Wiener Staatsopernchor. Daneben geht er einer regen Unterrichtstätigkeit im Fach Gesang sowie in Fremdsprachen nach. Seit kurzem ist Günther Zerbes auch wieder als Solist einer reisenden Operntruppe tätig, als Bariton im angestammten Fach sowie Ausflüge ins tiefe Bassfach.
> zurück